Scheckuebergabe Ausschusssitzung Spende VeitshoechheimIFranke2020Scheckübergabe:  Glühweinverkauf der Freunde aus der Partnergemeinde Veitshöchheim auf dem Geithainer Weihnachtsmarkt 2019 erbrachte 3300 Euro für die Jugendarbeit
Seit vielen Jahren schenkt eine Delegation der Gemeinde Veitshöchheim ihren Glühwein auf dem Geithainer Weihnachtsmarkt aus. Der Erlös aus dem Verkauf wurde auch in diesem Jahr wieder an die Stadt Geithain für Jugendprojekte gespendet. Insgesamt sind auf diesem Wege inzwischen ca. 30.000 € in Geithain angekommen.
Fast pünktlich zum 30jährigen Jubiläum der Deutschen Einheit übergab Ende September der  Bürgermeister Veitshöchheims, Jürgen Götz, an die stellvertretende Geithainer Bürgermeisterin und Partnerschaftsbeauftragte, Gabi Sporbert, in Veitshöchheim den symbolischen Scheck.
Dabei würdigte Götz die Partnerschaft der beiden Gemeinden, welche am 3. Oktober ebenfalls 30jährigen "Geburtstag" begehen konnte, aber leider ohne dies auch gemeinsam gebührend feiern zu können.
Corona bedingt wurde die gemeinsame Feier, eigentlich geplant in Geithain im Rahmen des diesjährigen Stadtfestes, abgesagt. Sind wir optimistisch und hoffen, dass wir dies 2021 nachholen können.
Weitergereicht wurde der Scheck dann am 13.Oktober im Geithainer Rathaus an Oberbürgermeister Frank Rudolph, verbunden mit besten Grüßen vom Amtskollegen Jürgen Götz und dem Veitshöchheimer Partnerschaftsbeauftragten Oswald Bamberger.
In den vergangenen drei Jahrzehnten haben sich im Rahmen der Partnerschaft, welche von bürgerschaftlichem Engagement und vielschichtigen Kontakten zwischen den Vereinen getragen wird, auch zahlreiche Freundschaften entwickelt.
"Die gemeinsame Tradition, Kultur und Geschichte ist Anlass und Verpflichtung, für die Zukunft unserer Kommunen in Frieden und Freiheit die Partnerschaft zum Wohle unserer Orte mit Leben zu erfüllen", so steht es in der Partnerschaftsurkunde, welche am 3. Oktober 1990 in Geithain unterzeichnet wurde.
In all den Jahren gab es viele interessante, amüsante, gesellige und informative Begegnungen und Erfahrungen. Dazu gehören zum Beispiel die Spenden- und Verkaufsaktionen für die Nikolaikirche, die Gastauftritte der Faschingsvereine, die Begegnungen verschiedener Vereine auf dem Veitshöchheimer Altortfest, die wechselseitige Teilnahme an verschiedenen Festzügen, Konzerte und Ausstellungen auf beiden Seiten, verschiedene Formen von Jugendaustausch und ganz besonders die alljährliche Teilnahme am Weihnachtsmarkt in der jeweiligen Partnerstadt.
(D. Guertz, G. Sporbert)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.