Kirchen in Geithain

Die Anfänge der Marienkirche Wickershain 
1205/1206 erhielt das Kloster Zschillen, das heutige Wechselburg die Patronatsrechte über "Githen". Welche Kirche oder Kirchen damit gemeint ist, geht jedoch aus der Urkunde nicht hervor.

von Franziska und Johannes Möller

Die Kirche von Syhra hat keinen besonderen Namen. Die Kirche ist ursprünglich eine romanische Anlage, deren Triumphbogen erhalten ist. Einschiffig mit Felderdecke, zurückspringendem, gerade geschlossenen Chor, spitzbehelmtem Dachreiter und einen spätgotischen Rechteckchor mit breiten Vorhangbogenfenstern. Zwei alte Fenster auf der Südseite tragen die Jahreszahl 1470. Aufzeichnungen aus älterer Zeit sind leider nicht vorhanden.

Seite 1 von 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.