Das Geithainer Bürgerhaus

 

header buergerhaus

Buergerhaus Kuenstlergarderobe Foto AndreasRaetsch2018Künstlergarderoben wieder hübsch
Gleich nach den Abschlussfeiern der Schulen, konnten die Bauarbeiten zur Trockenlegung des Nordgiebels am Bürgerhaus beginnen. In den letzten Jahren waren dort die Künstlergarderoben und Toiletten nur noch mit Einschränkungen nutzbar, da durch die aufsteigende Nässe im Mauerwerk diverse bauliche Mängel in den Räumen des Kellergeschosses zu verzeichnen waren.
Dabei wurden anfänglich die Außenwände mittels Injektageverfahren abgedichtet. Die Fußböden erhielten neue Abdichtungen und Estriche. Durch den Austausch der Böden konnten auch Mängel an den alten Grundleitungen behoben werden, welche bereits beim Bau der damaligen Filmbühne hergestellt wurden und vermutlich einen erheblichen Einfluss auf die Feuchtigkeit im Kellergeschoss hatten. Abschließend bekamen alle Fußböden noch einen neuen Fliesenbelag. Die Wände der Gänge und Künstlergarderoben wurden nach den teilweise notwendigen Putzarbeiten noch malermäßig instandgesetzt. Pünktlich mit den Veranstaltungen des Geithainer Karnevalvereins im November 2018 konnten die Garderoben den Künstlern zur Nutzung übergeben werden.   
Einen Dank gilt dem Hausmeister Herr Martin und dem Bauhof Geithain, welche bei den zahlreichen vor- und nachbereitenden Arbeiten sowie bei der Erneuerung der Elektrik tatkräftig mit anpackten.
Insgesamt konnten 56.500 Euro zu 75% mit Mittel aus dem Investitionsprogramm VwV Investkraft „Brücken in die Zukunft“ durch die Stadt Geithain investiert werden. Die Maßnahme wurde dabei gefördert durch die Bundesregierung aufgrund eines Beschlusses des Bundestages und mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.
Artikel: Andreas Rätsch, 2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok