Geithainer Vereine

Sei dabei und gestalte das Stadtleben! 

 

header vereine

Vereine

Der Geithainer Heimatverein bittet alle Mitglieder und Freunde unserer Veranstaltungen zu beachten, dass wir aufgrund des nicht absehbaren Endes der staatlichen Beschränkungen infolge der Corona-Pandemie und der gesundheitlichen Risiken für alle Teilnehmer unsere nächsten beiden Veranstaltungen am 29. April (Vortrag von Dr. Senf “Vorstellung Geithain Journal IV”) und am 9. Mai (Feier zum 30-jährigen Bestehen des Geithainer Heimatvereins) absagen und auf spätere Termine verschieben müssen.

Stolperstein Wella Elfriede Mueller Dresdener Str.16Nachfahrin kommt aus Israel zur Verlegung und berichtet vom Schicksal ihrer Tante

Nachdem im vergangenen Jahr bereits Schülerinnen und Schüler des Internationalen Gymnasiums in Geithain im Rahmen eines Stolpersteinprojektes die Verlegung dreier Gedenksteine für Euthanasie-Opfer ermöglicht hatten (siehe dazu der Bericht im Geithainer Anzeiger Nr. 6/2019, S. 26), fand nun ein weiteres Projekt seinen Abschluss.

Weihnachtsmarkt2019 Elke HenschelGleichzeitig bedanke ich mich im Namen des Vereines für den gelungenen Weihnachtsmarkt am 1. Adventswochenende bei allen Mitstreitern im Verein, bei den Akteuren auf der Bühne, beim Bürgermeister und seiner Verwaltung, bei allen Bauhofmitarbeitern und der Feuerwehr. Viel Vorbereitung war notwendig, damit der Weihnachtsmarkt stattfinden konnte.

Brunnen Heilquelle Park

Wer heute durch den Geithainer Tierpark geht, übersieht möglicherweise die ehemalige Geithainer Heilquelle. Sie ist schon lange nicht mehr in Betrieb und das markante Sternzeichen fehlt sogar schon seit mindestens 1933. Herrn Karlheinz Oertelt und Herrn Ulrich Ibrügger verdanken wir es, dass die Thematik „Heilquelle“ wegen Entdeckung neuer Fakten im Archiv wieder aktuell wurde. Geithain war in den 1930er Jahren fast auf dem Weg zu einer Badstadt.

5 Geithainer Turnerinnen Foto B.Feig2019

Fünf Turnerinnen des Geithainer TSV 1847 e.V. folgten am Samstag, dem 2.11.2019, gemeinsam mit ihren Übungsleiterinnen Claudia Woggon und Sandra Etzrodt der Einladung des Frohburger Turnvereins zum traditionellen Mannschaftsturnen. In der Turnhalle erwartete die Mädchen ein zahlen- und leistungsmäßig starkes Teilnehmerfeld mit Wettkämpferinnen aus Frohburg, Borna, Markkleeberg und von Turbine Leipzig. Obwohl unsere Mädchen nur einmal wöchentlich an den Geräten üben (im Gegensatz zu anderen Vereinen, die zwei- oder sogar dreimal aktiv trainieren), zeigten sie sehr gute Leistungen. Im Vorfeld hatten sie sogar mit ihrer Übungsleiterin Claudia Woggon am Reformationstag trainiert, um die ferienbedingte Trainingspause zu kompensieren. Ein großes Lob geht an die Turnerinnen Florentine und Rebecca Heinicke, Lisa Jurzok, Stella Starke und Rieke-Marie Greiner, die teilweise zum ersten Mal an solch` einem Wettkampf teilnahmen, und insgesamt ihre Übungen mit Bravour meisterten. Florentine errang  in der Einzelwertung mit einem sehr guten 5. Platz die beste Geithainer Platzierung. Gemeinsam mit zwei Bornaer Mädchen belegten Florentine und Anna außerdem den 2. Platz in der Mannschaftswertung. Der TSV gratuliert dazu recht herzlich und dankt gleichzeitig den Übungsleiterinnen für die Betreuung sowie den Eltern, die die Mädchen als Zuschauer unterstützten.

Birgit Feig

Unterkategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.