Geschichte

Es war einmal ...

Urkundenbuch Umschlag kleinEin Geithainer Urkundenbuch liegt jetzt vor
Herr Dr. Wolfgang Reuter hat als Ergebnis seiner Forschungen ein weiteres Buch veröffentlicht. Es enthält 272 Urkunden, meist ungekürzt, und von weiteren 89 Urkunden kurze Zusammenfassungen, welche unsere Kenntnis der Stadt- und Landesgeschichte erweitern. Es hat einen Umfang von 354 Seiten und ist als eBook veröffentlicht worden.
Weiterlesen ...

marktplatz 1Liebe Geithainerinnen und Geithainer,
in diesem Amtsblatt 02/2013 finden Sie einen kleinen Überblick über Ereignisse des Jahres 2012 in unserer Stadt, zusammengestellt in Wort und Bild. Ich bedanke mich bei allen, die dafür Informationen und Bildmaterial zur Verfügung stellten. Besonders möchte ich mich bedanken bei Herrn Bernd Richter des Geithainer Heimatverein e.V., dem es gelungen ist, mit seiner übersichtlichen monatlichen Darstellung Erinnerungen wachzurufen und festzuhalten. Ereignisse in unserer Stadt 2012

 

Die Fünftklässler des Internationalen Gymnasiums Geithain beschäftigten sich im Rahmen des fächerverbindenen Unterrichts intensiv mit dem Thema: Geithain – unsere sagenhafte Heimat. Im Fach Geschichte lernten die Schüler die Geithainer Chorknabensage kennen, die als Gedicht und Text überliefert ist. Schon beim ersten Lesen dieser Quellen ergaben sich Fragen, die es zu klären galt. In der Rolle von kleinen Historikern unternahmen die Fünftklässler erste Rechercheversuche. Sie begaben sich auf die Suche nach interessanten Spuren und Hinweisen, um herauszufinden, ob die Sage tatsächlich passiert sein könnte.

Weiterlesen ...

Der Winkel unten am Stadttor, mit Kantorgasse, Kirchtürmen und Kirchhof hat seine Romantik bewahrt! Hier "an der Heißte", im Haus Leipziger Straße 23, wurde Paul Guenther am frühen Morgen des 13. Mai 1860 geboren.

Weiterlesen ...
Seite 2 von 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok