Geithain Unterird.Gaenge Foto AndreasRaetsch 2015In diesem Jahr laden wir innerhalb des Sommerferienprogrammes in die Sagenwelt um Geithain. Es geht also nicht märchenhaft durch die Geithainer Unterirdischen Gänge sondern sagenhaft.
In den Sagen wird über die Vergangenheit berichtet. In ihnen verhelfen Elfen, Hexen oder Zauberer dem Armen meist zu ihrem Recht. Diese Geschichten wurden weitererzählt und wie es bei dem Spiel „Stille Post“ auch ist, änderte jeder Erzähler ein klein wenig die Geschichte und so entstanden die Sagen.
Als Beispiel ist hier mal die treue Frau von Schloss Kriebstein zu erwähnen. Sie durfte, da der Kampf gegen den Freiberger Graf Friedrich der Streitbare um die Burg verloren war, ihr Liebstes aus dem Schloss mitnehmen.
Mit solchen und ähnlichen Sagen aus unserer näheren Umgebung werden wir am Donnerstag, dem 12. Juli ab 14:00 Uhr durch die Unterirdischen Gänge führen. Treffpunkt ist 14:00 Uhr an den Unterirdischen Gängen Geithains, in der Nähe der Nikolaikirche.
Kontakt erhalten Sie über das Heimatmuseum Geithain mit seinen Öffnungszeiten:
Dienstag und Donnerstag    10 - 17:00 Uhr
Mittwoch                             9 - 15:00 Uhr
Sonnabend                         14 - 17:00 Uhr
 
Außerhalb dieser Öffnungszeiten bitte nach Anfrage.
Telefonnr. 034341 44403 oder über das Fremdenverkehrsamt 034341 466100
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok