Niedergräfenhain

 

header niedergraefenhain

wappen_ngh_klein.jpgDas direkt an der B 7 gelegene Niedergr√§fenhain geh√∂rt seit 1994 zur Stadt Geithain. Weithin sichtbar ist die um 1872 erbaute Eisenbahnbr√ľcke .In weiten B√∂gen √ľberspannt die Br√ľcke das Eulatal. Der Ort hat seine seit der Gr√ľndung bestehende Siedlungsform als Reihendorf vollst√§ndig und seine b√§uerlich-d√∂rfliche Struktur mit einer Vielzahl von Drei- und Vierseith√∂fen, z. Teil als Denkmale, erhalten.

 

Eines der Denkmale ist die Niedergräfenhainer Kirche.

Zudem verf√ľgt Niedergr√§fenhain √ľber eine beachtliche Gewerbeansiedlung. Seine Ortslage ist gepr√§gt durch die Bachaue der Eula mit angrenzenden Streuobstwiesen.

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok