Niedergräfenhain

 

header niedergraefenhain

wappen_ngh_klein.jpgDas direkt an der B 7 gelegene Niedergräfenhain gehört seit 1994 zur Stadt Geithain. Weithin sichtbar ist die um 1872 erbaute Eisenbahnbrücke .In weiten Bögen überspannt die Brücke das Eulatal. Der Ort hat seine seit der Gründung bestehende Siedlungsform als Reihendorf vollständig und seine bäuerlich-dörfliche Struktur mit einer Vielzahl von Drei- und Vierseithöfen, z. Teil als Denkmale, erhalten.

 

Eines der Denkmale ist die Niedergräfenhainer Kirche.

Zudem verfügt Niedergräfenhain über eine beachtliche Gewerbeansiedlung. Seine Ortslage ist geprägt durch die Bachaue der Eula mit angrenzenden Streuobstwiesen.

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok