Das Freibad

einfach erfrischend ...

 

header freibad

FreibadGeithain UweKrause klein OEWA AndréKehrer Positive Bilanz trotz unbeständiger Wetterlage
Uwe Krause, der mit seinem Team für die Sicherheit im und am Wasser sorgt, zieht trotz der Wetterkapriolen eine positive Bilanz. Bis Ende August besuchten rund 13 700 Gäste das Freibad. Die meisten kamen am 1. August; 700 Kinder und
Erwachsene suchten da bei 32 Grad Erfrischung im Wasser.
„Wir hatten einen sehr wechselhaften Sommer“, erzählt Uwe Krause, „aber immerhin 39 Sommertage mit über
25 Grad Außentemperatur.“ Auch die Wassertemperaturen boten ideale Bedingungen für Schwimmer.
Lediglich an vier Tagen, davon drei Ende Mai, lagen sie unter 20 Grad, berichtet der Schwimmmeister.
Besonders freut ihn, dass in der gesamten Badesaison in puncto Sicherheit alles glatt lief und es keinen
Zwischenfall gab. „Die Geithainer und ihre Gäste fühlen sich sehr wohl im Freibad und wissen hier die
Badesicherheit zu schätzen“, sagt Uwe Krause. Ebenso die Geithainer Schulen und Kindertagesstätten. Sie
feierten im Juni ihre Kinder- und Badfeste im Freibad und hatten beim Spielen, den Schwimmwettkämpfen und
einer Neptuntaufe viel Spaß. Und wie jedes Jahr gab es auch wieder eine kleine Gruppe an Stammgästen, die
jeden Tag ihre Bahnen im Bad zog – ganz egal ob bei Sonnenschein oder dicken Wolken am Himmel.
Zugenommen habe erfreulicherweise auch das Interesse an den Seepferdchenkursen. Insgesamt 54 Stunden
Schwimmunterricht erteilte Uwe Krause in dieser Saison. Im letzten Jahr waren es noch 47. „Sogar eine aus
Brasilien stammende Schülerin absolvierte in diesem Sommer in Geithain erfolgreich die Seepferdchen-
Prüfung“, berichtet er. Insgesamt konnte er 72 Schwimmabzeichen an Kinder verleihen.
Die OEWA-Bädergesellschaft mbH betreibt seit 2008 das Muldentalbad Kleinbothen, das jährlich rund 24 000 Badegäste besuchen. Im
Auftrag der Stadt Geithain ist sie für Betrieb, Wartung und Reparatur sämtlicher bäderspezifischer Anlagen verantwortlich. Sie stellt das
Fachpersonal, kümmert sich um die Kasse, pflegt die Grünanlagen und organisiert den Verkauf im Kiosk. Die OEWA-Bädergesellschaft
mbH, die außerdem das Freibad Geithain im kommunalen Auftrag betreibt, gehört zur OEWA Wasser und Abwasser GmbH, welche Städte
und Gemeinden, Zweckverbände, Industrie und Gewerbe sowie Privathaushalte bei allen Aufgaben rund um die Trinkwasserversorgung
und Abwasserentsorgung unterstützt. Das mit seiner Hauptverwaltung in Leipzig ansässige Unternehmen gehört zur Veolia-Gruppe und
hält Beteiligungen an der MIDEWA Wasserversorgungsgesellschaft in Mitteldeutschland mbH, der OTWA Ostthüringer Wasser und
Abwasser GmbH, der TVF Waste Solutions GmbH, der Stadtwerke Görlitz AG und der Stadtwerke Weißwasser GmbH. Deutschlandweit
versorgt die OEWA heute zusammen mit ihren Tochter- und Beteiligungsgesellschaften im kommunalen Auftrag rund 660 000 Einwohner
mit Trinkwasser, betreibt kommunale Kläranlagen und Abwassernetze mit einer Anschlusskapazität von etwa 800 000 Einwohnerwerten
sowie betreibt sechs Schwimmbäder. Darüber hinaus ist das Unternehmen Dienstleister in der Wasserwirtschaft für Industrieunternehmen
wie zum Beispiel Naabtaler Milchwerke, Spreewaldhof Golßen oder Papierfabrik Schoellershammer. Mehr Informationen im Internet unter
www.oewa.de und www.veolia.de.
Kontakt:
Tina Stroisch – Pressesprecherin
OEWA Wasser und Abwasser GmbH
Walter-Köhn-Straße 1a, 04356 Leipzig
Tel.: +49 (0)341 24176-582
Fax: +49 (0)341 24176-443
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok