Ausflugsziele

 

header ausflugsziele

Porphyrpfad Rochlitzer Berg16. Lesecafé
Friedrich Eduard Bilz und seine Gedichte
Dienstag, 6. März 2018, 15 Uhr
Ort: „Zum Kirchbäck“, Café am Markt, 09217 Burgstädt
Schon der Naturheilkundler Friedrich Eduard Bilz wusste, wie wichtig es ist, sich auch mal ganz und gar dem Genuss hinzugeben und in gemütlicher Runde zu entspannen. Deshalb gibt es in der Bilz-Region das „Lesecafé“ im Café am Markt der Bäckerei und Konditorei „Zum Kirchbäck“.
Margit Aurich widmet sich beim Lesecafé am 6. März 2018 der Widmung, die Alfred Bilz über seinen Vater Friedrich Eduard Bilz in sein Buch „Bilz‘ Goldene Lebensregeln“ schrieb. Außerdem bringt sie Gedichte von F. E. Bilz sowie aus ihrer eigenen Feder mit.
Die Teilnahme kostet inklusive einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen 6,50 Euro pro Person.
 
42. Bilz-Stammtisch
Räume machen krank oder gesund + Erdstrahlen, Wasseradern und Co.
Mittwoch, 21. März 2018, 18 Uhr
Ort: Hotel Zur Lochmühle, Zur Lochmühle 64, 09322 Penig OT Tauscha
Räume sind der Dreh und Angelpunkt in unserem Leben, schließlich halten wir uns fast zu 85 Prozent des Tages darin auf. Beim 42. Bilz-Stammtisch ist Roberto Enderwitz zu Gast, um Ihnen einige Zusammenhänge zwischen Räumen und Ihrer Gesundheit aufzuzeigen und Lösungen vorzuschlagen.
Ein weiteres Thema an diesem Abend sind Erdstrahlen, Wasseradern und Co. Roberto Enderwitz betrachtet den Einfluss der Energiefelder der Erde und des Kosmos auf den Menschen aus baubiologischer Sicht. Grund für viele Krankheitsbilder, Schlafstörungen etc. sind Belastungen, denen der Körper durch störende Energiestrukturen im Wohnraum ausgesetzt ist. Statt sich zu erholen und zu regenerieren, werden die menschlichen Zellen durch Reizstrahlungen wie zum Beispiel Erdfelder oder Stromfelder (Elektrosmog) ungünstig beeinflusst. Der Vortrag zeigt, welche Zusammenhänge es geben kann.
Die Teilnahme ist kostenfrei.
 
21. Aktiv-Küche Burgstädt – Gesund leben nach Bilz'scher Art
Schnitzkurs: Gute-Laune-Seifen für Ostern
Montag, 26. März 2018, 18.30 Uhr, Schwanenapotheke Burgstädt
Im März können Sie sich in der Schwanenapotheke Burgstädt Ihre gute Laune einfach selber schnitzen – nämlich in Form von hübschen Seifen-Kunstwerken.
Madlen Seigerschmidt aus Altmittweida ist bekannt für ihre „Schnitzkunstwerke“. In ihrer kleinen Firma „Essskulptur“ überrascht sie immer wieder mit ausgefallenen Dekorationen. Diese sind manchmal essbar, manchmal auch nicht. Am 26. März fertigen Sie unter ihrer Anleitung eine individuelle Seife an. Die Seifen sind alle kosmetisch geprüft und auch eine tolle Geschenkidee für Ostern. Denn: „Das Leben ist zu kurz für langweilige Badezimmer“, so Madlen Seigerschmidt.
Die Teilnahme kostet inklusive einer Seife mit Geschenkverpackung 8 Euro. Weitere Seifen gibt es vor Ort zu kaufen.
Es ist eine Anmeldung unter Telefon (03724) 14749 in der Schwanenapotheke erforderlich.

Tourist-Information "Rochlitzer Muldental"

Regionalmanagement "Land des Roten Porphyr"
Tel.: (03737) 783 222
Fax: (03737 ) 783 224
Geöffnet: Mo-Fr 9.00 -17.00 Uhr
www.rochlitzer-muldental.de
www.facebook.de/rochlitzer.muldental

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.