Die Galerie
in der Stadtbibliothek

 

header galerie

P.Bock ObjektObjekte mit Fundstücken von P.Bock & Bücherwesen von Tabea Heinicker
Das Herbstprogramm in der Stadtbibliothek Geithain beginnt am 11. September mit einer Ausstellungseröffnung. Zu unserer großen Freude können wir Sie zu einer der seltenen Ausstellungen von P.Bock einladen. Bis zum 15. November 2016
Außer Haus
Bei den Objekten von P.Bock / Großmützenau handelt es sich ausschließlich um Fundstücke, meist aus der Natur und in wenigen Fällen auch Rudimente seines unergründlichen Fundus an alten, kaputten oder sonstig nutzlosen Dingen. Wobei nutzlos trifft es nicht ganz, entstanden doch daraus neue Objekte, die sehrwohl ihren Reiz haben. Bei seinen Wanderungen oder Kajakfahrten hält er immer die Augen auf nach skurrilen Steinen, Wurzel- oder Astwerk, Schwemmgut und was ebenso herumliegt in der Natur. Die Besonderheiten des Fundstückes versucht er dann ins rechte Licht zu rücken. Entweder durch sparsamen Einsatz von Farbe, Hervorhebung mit/durch Hinzufügungen anderer Materialien oder nur entsprechende Präsentation. Sie werden schon sehen!
Nun sind P.Bocks Objekte eher weniger geeignet, an der Wand zu hängen. Also suchte und fand er eine interessante junge Künstlerin die bereit war, Bilderrahmen mit spannender Flachware zu füllen und diese zu seinen Objekten zu hängen.
Mit dem für eine Bibliothek so passenden Titel
Bücherwesen überrascht uns Tabea Heinicker auf’s Schönste.
Tabea Heinicker06 08 2016
»bilder • bücher • buchstaben« steht schon seit dem Diplom auf ihrem Briefbogen, denn das ist ihre Leidenschaft. Sie studierte an der Bauhaus-Universität in Weimar mit den Schwerpunkten Typografie, Büchergestalten, Narration und künstlerische Drucktechniken. Sie lebt seit 20 Jahren im Osten Deutschlands.
Der Titel »bücherwesen« ist erst im Denken entstanden, nach unserem ersten Treffen in der Bücherei. Der Titel umschreibt ihre Lust und Freude »was« mit Büchern zu machen sehr gut. Die Bücherwesen werden nun lange eins ihrer Hauptthemen bleiben, man kann sie ja wirklich von allen Seiten beleuchten und ganz spielerisch herangehen.
Ja, und genau in dieser spielerischen Leichtigkeit des Kunstmachens treffen sich diese beiden Künstler – und ab dem 11. September in der Stadtbibliothek Geithain und bis zum 15. November 2016.
Matthias Tabea JUni2015
Kontakt:
Stadtbibliothek Geithain, Leipziger Str. 17, 04643 Geithain
Stadtbibliothek Geithain                                            Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tabea Heinicker                                                        www.tabeaheinicker.de
Matthias Lehmann alias P.Bock                               www.prellbock-bahnart.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.