Das Bauamt

 

header bauamt

Freibad Geithain Dach AndreasRätsch2018Mit der Eröffnung des Freibades im Juni 1969 wurde auch das Sozialgebäude errichtet und in Nutzung genommen. Eine grundhafte Instandsetzung ist in den vergangenen fast fünfzig Jahren noch nicht wieder erfolgt. Für das Jahr 2018 hat die Stadt Geithain nun einige bauliche Maßnahmen am Gebäude vor, zu welcher vor allem die Erneuerung des Daches zählt. Ab Ende März wurde das Gebäude eingerüstet und die alte Wellasbesteindeckung fachgerecht abgebaut sowie entsorgt. Nach dem Austausch der Holzunterlattung und dem Herstellen der neuen Dachentwässerung, konnte Ende April mit der Neueindeckung begonnen werden. Zur optischen Aufwertung erfolgte eine Trapezblechbedachung in der Farbe Himmelblau, um dem Charakter des Freibades weiteren Ausdruck zu verleihen. Bereits seit mehreren Jahren wurde auch die ehemalige Freibadaußenuhr auf dem Sozialgebäude von vielen Badbesuchern vermisst. Mit der Erneuerung des Daches konnte nun auch wieder eine neue analoge Außenuhr moniert werden. Für die Dacherneuerung hat die Stadt Geithain finanzielle Mittel von rund 44.000 Euro aufgewendet, in diesen auch Mittel aus dem Investitionsprogramm VwV Investkraft „Brücken in Zukunft“ des Freistaates Sachsen umgesetzt wurden. Die mitfinanzierende Zuwendung in Höhe von 33.000 Euro stammt aus Steuermitteln, welche auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes zur Verfügung standen.

Gleichzeitig mit dem Dach des Sozialgebäudes wurde auch das Dach des Lagerschuppens in Freibad erneuert. Dieses war bei Sturmtief Fredericke stark beschädigt worden und konnte im Rahmen eines Versicherungsschadens saniert werden.

Artikel: Andreas Rätsch, 2018, Neue Dächer im Freibad Geithain


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok