Das Bauamt

 

header bauamt

Wo einst ein Wohnhaus stand, sollen künftig Fahrzeuge geparkt werden – Brachflächenrevitalisierung
Seit einigen Jahren war das Wohnhaus Dresdner Straße 17 an der Straßenkreuzung mit der Bruchheimer Straße ohne Nutzung. Nach einem Brandschaden im Dach des Hauses wurde zwar die Dachhaut erneuert, neue Mieter zogen jedoch nicht wieder ein. Der Zustand des Gebäudes wurde durch den Leerstand nicht besser, so dass die Stadt Geithain als Eigentümer sich letztendlich entschloss, dass Gebäude dem Abriss zuzuführen. Die mit der Beseitigung der Bausubstanz gewonnene Fläche soll künftig als Parkplatz genutzt werden.
Der Abbruch fand bereits im November/ Dezember des vergangenen Jahres statt. Unter Einsatz der entsprechenden Technik war es der beauftragten Firma Schornstein- und Industrieabbruch R. Voigt aus Borna OT Zettlitz möglich, innerhalb von 3 Wochen das Gebäude zu beseitigen. Problematischer war, dass während des Abbruchs erhebliche Einschränkungen im öffentlichen Verkehrsraum zu verzeichnen waren. Da das Gebäude unmittelbar am Straßenrand einer dicht befahrenen Kreuzung stand, musste teilweise die Zufahrtstraße zur Innenstadt gesperrt werden. Ansonsten regelte eine Ampelanlage den Verkehr.
Zwischenzeitlich hat man sich an den Anblick der Baulücke in der Dresdner Straße fast schon gewöhnt. Die Stadt Geithain konnte bei der Umsetzung des Vorhabens auf Fördermittel aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“ zurückgreifen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.